Graubunt …

  

… habe ich gerade angestrickt. Das ist das erste Julchen-Garn und ich hätte gerne von diesem seidigen Gekuschel ein nettes Tuch, das mich dann beim Spinnen vor Zugluft schützen soll. Ausgesucht habe ich mir dafür eine nette Anleitung … Simply Seashells … und ganz gegen meine Gewohnheit mußte ich hier tatsächlich Maschenmarkierer einsetzen, da es keine Mittelmasche als Leitlinie für die Zunahmen gibt:

Stattdessen gibt es 10 verschiedene Stellen, von denen ich mir 8 ‘geherzt’ habe:

Jetzt freue ich mich mal wieder sehr über die tollen MM von Karins Glaskunst ♥♥♥

… und was man jetzt gut sehen kann: das Garn ist nicht einfach grau, sondern wechselt ganz sanft die Farben … graubunt eben …

Einen tollen Dienstag noch für Euch :-)))

 

Ein dickes Knäuel …

  

… habe ich von der proppevollen Spule runtergewickelt:

…, um dann daraus von innen und außen zu verzwirnen. Dafür reichte nun eine Spule nicht mehr aus, aber irgendwie widerstrebte es mir, das erste Garn vom Julchen nun auf der Minni fertigzustellen. So habe ich nun zwei Spulen mit dem verzwirnten Faden:

Morgen werde ich es dann haspeln und baden und freue mich schon auf den fertigen Strang :-)))

Ach … gebastelt wurde hier auch noch … Formen … sehr merkwürdige Formen … geschnitten und geklebte Formen … schwer zu knipselnde Formen …

Naaa? Vielleicht eine Idee? Auflösung, wenn es fertig eingebaut ist … *g*

Schönen Donnerstag für Euch :-)))

Es köchelt …

  

… auf der Terrasse :-)

Ich finde Färben toll, aber die Gerüche, die dabei entstehen, sind hier im Haus nicht ganz so beliebt. So bin ich seit gestern stolze Besitzerin einer Induktionskochplatte und seit heute nun auch im Besitz eines neuen Riesentopfes *kicher* Im Eifer des Gefechtes hatte ich völlig vergessen, meine alten Töpfe auf Magnetismus zu prüfen, so dass sich am Ende herausstellte: nur einer, nämlich mein uralter Silit-Schnellkopftopf, war überhaupt induktionstauglich. Ergo … es wurde ein tauglicher Großtopf zum Färben gesucht und … in einem Reste-Laden entdeckt … er faßt ganze 10 l und war erschwinglich:

So wird jetzt draußen im Dunkeln zur Probe gekocht … einfach nur Wasser … mit Wolle, die ich noch fixieren mußte und mein Hausholzwurm überprüft immer wieder die Temperatur … alles klar :-)))

Einen wunderbaren Start ins Wochenende für Euch :-)))

Blaumachen …

  

… war heute angesagt :-) Allerdings nicht auf Wolle … diesmal wollte ich das Grau unserer Gartenhütte vertreiben, die ganz dringend einen Anstrich brauchte:

Hier kann man deutlich sehen, dass wirklich alles verblasst ist … das war mal Friesenblau und wird es nun auch wieder:

Sieht doch schon ganz gut aus, oder?

Wenn das Wetter mitspielt, geht es morgen weiter …

Einen angenehmen Abend für Euch :-)))

Herzen im Herzen …

  

… so kann man meine Maschenmarkierer bezeichnen, denn das sind wunderschöne Glasherzen (gefertigt von Karins Glaskunst ) in einer von meinem Hausholzwurm gefrästen Herzholzdose :-)

Herzen im Herzen

Endlich habe ich dank Karin viele schöne Maschis einer Sorte mit gutem Gewicht und dank meinem Hausholzwurm sind sie immer griffbereit und trotzdem schön ‘verpackt’.

Einen schönen Tag mit viel Spaß für Euch :-)))

Bin wieder da :-)

  

Nach laaaaaanger Blogabstinenz habe ich mich entschlossen, doch wieder mehr zu zeigen und zu schreiben und so entsteht hier jetzt was Neues … aus meiner Sicht jedenfalls.

Ich kämpfe noch ein bissel mit der neuen Software und den Tücken der Technik, bin aber guten Mutes, dass ich das bald besser im Griff habe … Übung macht ja bekanntlich die Meisterin … und so üüüübe ich! Also nicht wundern, wenn es hier immer mal wieder etwas anders aussehen sollte … ich teste halt noch viel rum ;-)

Nun wünsche ich alten und neuen Besuchern und auch mir selber viel Spaß …

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...