Die Stilllegung …

  

… der Ärmel hat gut geklappt :-))) Die erste echte Anprobe auch … das Jackengerüst ist wirklich passend für mich ♥

Die spannenden Sachen sind jetzt erledigt … ich arbeite noch eine leichte A-Linie ein und sonst gibt es erstmal nur langweiliges Glattrechts. Ganz am Ende wird es wieder besser … 4 ‘Falten’ und eine Spitze … naja, aber bis dahin ist es noch laaaaange hin … entsprechend bin ich dann mal strickseln!

Schönes Bergfest für Euch :-)))

Sie wächst …

  

… meine Jacke. Langsam, aber stetig und ich bin guter Dinge, dass die Sattelschulter das Richtige ist für mich und mein Gestrick:

Ich mußte ein wenig mit Stecknadeln nachhelfen, weil sich sonst alles hochrollt, aber ich denke, man kann es alles ganz gut sehen …

Einen schönen Wochenstart für Euch :-)))

Eine andere Art …

  

… einen Pulli von oben zu stricken, hatte ich bei Ravelry entdeckt. Ein ‘eingesetzter’ Streifen auf den Schultern und statt der schrägen, mehr oder weniger angedeuteten Raglannähte quasi zwei  im Winkel … gerade an der Schulter lang und am Arm. Fast wie eine einsetzte Armkugel. Das gefiel mir sehr und ich hätte gerne sowas für (m)eine Jacke. So habe ich rumprobiert, geribbelt, neu rumprobiert und bin jetzt erstmal zu einem halbwegs brauchbaren Ergebnis gekommen …

So weit, so gut … mir fehlt nur noch der zündende Funke für die Fortführung der Ärmel. Dafür werde ich nachher mal ein längeres Seil einziehen und mal versuchen zu messen, wieviel mir denn noch an Weite fehlt … oder auf ein passendes Shirt auflegen … oder … naja, irgendwas wird mir schon einfallen ;-)))

Einen wunderbaren Freitag für Euch :-)))

 

Jacke? Jacke! Oder doch nicht?

  

Nachdem nun meine zweite Sandbank fertig ist, bin ich irgendwie in ein Strickloch gefallen … wußte nicht so wirklich, was ich stricken soll.

Garn für eine dritte Sandbank ist zwar schon vorbereitet, aber soll ich die jetzt wirklich gleich stricken?

Lieber doch erstmal ein anderes Tuch? Bei Ravelry gibt es in der Wolllustgruppe einen neuen KAL … hmmm … aber eigentlich sagt mir das Grundmuster nicht wirklich zu … ach menno … also doch die dritte Sandbank? Nein! De – fi – ni – tiv  nicht!!! Ich wollte jetzt doch gerne etwas anderes stricken und so habe ich gewüüühlt … und bin über die Extravaganza ‘gestolpert’. Ich habe schon eine … in grau … die liiiebe ich heiß und innig und … die habe ich nicht selber gestrickt. Wäre also was neues für mich und ich würde ein Wechselstück bekommen. Also Garn gesucht und Coast gefunden … sogar reichlich, weil ja mein Lieblingsgarn … und doppelfädig angefangen. Das war nun nicht so der Brüller … irgendwie viel zu dick, entsprechend wieder geribbelt und einfädig angefangen:

Naja, ganz nett … fand ich gestern … heute bin ich schon wieder im Zweifel: halte ich wirklich durch mit diesem monotonen Glattrechts??? Ich geh dann mal … weitergrübeln ;-)))

Einen wunderbaren Sonntag für Euch :-)))

Halbwegs Licht …

  

… zum Knipseln gab es eben bei mir auf der Terrasse. Deshalb habe ich die inzwischen trockene Sandbank über die Madame geworfen und für den Fototermin nach draußen gewuppt. Leider war die Sonne schon wieder in Wolken verhüllt, bis ich dann endlich zu Potte gekommen bin, aber besser als drinnen werden die Bilder draußen dann doch:

Hier als Jackenersatz :-)))

… und nochmal als Halsgewurschtel:

Sagte ich es schon? Ich liiiebe dieses Tuch ♥

Euch einen tollen Start ins Wochenende :-)))

Fertig gestrickt …

  

… ist meine zweite Sandbank. Fäden vernäht habe ich auch. Nun muß sie nur noch baden und hoffentlich dabei nicht mehr blau abfärben auf den grünen Rand. Dann darf sie auf die ‘Streckbank’ … aber nur zum Trocknen, denn gespannt wird dieses Tuch nicht, nur in Form gezuppelt. Ein Bildchen habe ich noch geschossen, bevor sie ins Wasser geht:

An der Größe wird sich bestimmt nicht mehr viel ändern, denn der Korpus wurde ja schon gewaschen … 2,15 m x 0,60 m hat sie so, wie sie da liegt. Ich freue mich schon aufs ‘ausführen’ ♥♥♥

Schönen Restdonnerstag für Euch :-)))

Blau ist …

  

… alle! Aus! Ende! Auf – ge – braucht!!! Zumindest das Indigogarn … 200 g sind verstrickt für die 2. Sandbank. Was allerdings nicht aufgebraucht ist, ist die Farbabgabe … meine Hände sind immer wieder tiefblau verfärbt beim Stricken und so habe ich mal kurzfristig ein 2. Seil angeschraubt und eingezogen. Dann kam das Ganze ab ins Wasser, zum Ausfärben … ausbluten … auswaschen … und dann auf den Wäschtrockner auf ein Badelaken zum Sonnen … ähm … nein, natürlich nicht, sondern zum Trocknen.

Sollte das Gestrick morgen trocken sein und nicht mehr so blaufärbefreudig sein, werde ich die Kante mit Schilfgrün beginnen …

Schönen Wochenstart für Euch :-)))

Auf ein neues …

  

Ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich Euch :-)))

Zwischen den Feiertagen habe ich mehr oder weniger gefaulenzt … nicht gestrickt, nicht gesponnen, kaum im Netz … nur mit der Familie und guten Freunden Zeit verbracht, was wirklich schön war :-))) Dann Silvester mit der besten Freundin samt Familie(n) reingefeiert … auch wunderbar … und einen herrlich bunten Zopf Polwarth/Seide bekommen, der mich dann Neujahr wieder ans Rad getrieben hat. So kann ich heute schon stolz meine erste volle Spule in 2015 vorzeigen:

Mein Problem ist nun der Zwirnsfaden … probiert habe ich mal graues Merino/Seide … und helltürkises Polwarth/Seide:

Puuuh … kann man das überhaupt erkennen? Unterer und die untere Hälfte des oberen Knubbels ist mit Grau, die obere Hälfte des oberen Knubbels mit Türkis gezwirnt … grau dämpft die Farben, türkis betont sie … das ist jedenfalls mein Eindruck und deshalb werde ich mal weiter Polwarth/Seide spinnen …

Schönen Diesntag für Euch :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...